24. Juni 2020

Werte-Index Corona Update 2020


WERTEWANDEL IN ZEITEN VON CORONA

FREIHEIT RÜCKT INS ZENTRUM DER DISKUSSION

Das 2020 Werte-Index Corona Update: Die globale Ausnahmesituation um COVID-19 hat unser tägliches Leben drastisch verändert. Langsam beginnt die Phase der Normalisierung – und die Diskussion um Konsumentenwerte war nie stärker. Freiheit und Transparenz gewinnen zunehmend an Bedeutung.


5 Unternehmensimplikationen

Digitalisierung & Automatisierung – Online? Anything goes.
Der Corona Lockdown hat Digitalisierungs- und Automatisierungsprozesse beschleunigt. Digitale Produkte und Services schaffen dann Mehrwert, wenn sie komfortabel sind. Dazu sollen sie immer häufiger auch für Sicherheit im Alltag sorgen. Sie werden akzeptiert, wenn sie die Interessen der Nutzer in den Mittelpunkt stellen. Mehr denn je wollen Konsumenten Aufgaben und Entscheidungen an Technologien delegieren, gleichzeitig steht deren tatsächlicher Konsumentennutzen immer mehr auf dem Prüfstand. Für Organisationen ist es wichtig, die Nutzer zur Mitwirkung am Gestaltungsprozess einzuladen – unter Wahrung der Interessen der Nutzer.


Hyper-Individualisierung – Me, myself and us?

Das Zusammentreffen von sozialer Distanz und beschleunigter Digitalisierung hat der Individualisierung eine erhebliche Dynamik verliehen. Mehr Daten ermöglichen eine immer präzisere Personalisierung. Im Lockdown haben sich die individuellen Bedürfnisse im Verhältnis zur Gemeinschaft ausdifferenziert: Konsumenten möchten in vielen Dingen unabhängiger von anderen sein (vom Home-Office bis zum Online-Yoga-Kurs). Die Individualisierung von Produkten und Dienstleistungen funktioniert am besten, wenn sie sich im Diversity Management widerspiegelt: Es geht darum, Einzelne für das, was sie sind und was sie anstreben, anzuerkennen und sie darin zu befähigen.


Selbstermächtigung – Was tun mit all den Zitronen?

Um in einer komplexen, unsicheren Welt handlungsfähig zu bleiben, versuchen Konsumenten, sich selbst zu befähigen. Die wachsende DIY-, Right-to-Repair- und Hacker-Bewegung zeigt, dass der Wunsch nach Produkten und Services, die Konsumenten unabhängiger machen, wächst. Zum Beispiel durch langlebige und (selbst-)reparable Produkte mit zeitlosem Design und Angebote, die einfach und reibungslos sind. Es ist ebenso wichtiger denn je, Arbeitnehmer aktiv miteinzubeziehen und ihnen die Möglichkeit zu geben, ihre Arbeitsinhalte und -zeiten, ihre Karriere und ihren Lebenslauf selbst zu gestalten sowie Verantwortung zu übernehmen.


Purpose – Was ist gesellschaftlich relevant?

Die Pandemie COVID 19 zeigt, wie wichtig es ist, den Sinn des eigenen Handelns und den Zweck eines Unternehmens zu hinterfragen. Umso mehr Grund für Unternehmen und Marken, den eigenen Beitrag zu kennen, umzusetzen und zu kommunizieren. Der Trend geht weg vom Shareholder Value hin zur Schaffung gemeinsamer Werte. Die letzten Monate haben gezeigt, dass eine sich ändernde Nachfrage nach bestimmten Produktkategorien zu Veränderungen der eigenen Produkt- oder Servicepalette inspirieren kann. „Gute“ und „faire“ Anbieter werden bei der zukünftigen Kaufentscheidung der Verbraucher bevorzugt, insbesondere in Zeiten der Rezession.


System-Reflexion – Müssen wir so?

Beim Krisenmanagement geht es jetzt darum, zu hinterfragen, wie wir nachhaltig miteinander leben und arbeiten wollen und wie wir über Dinge sprechen, über die Nützlichkeit bestimmter Routinen. Konsumenten wollen keine blumigen Versprechungen, sondern eine sachliche, authentische Kommunikation auf Augenhöhe. Gleichzeitig lassen die Fragen, wie wir miteinander leben und arbeiten wollen, nur wenige kalt. Mit dem gestiegenen gesellschaftlichen Bewusstsein werden die großen Fragen gestellt, und auch Unternehmen werden als prägende Akteure gesehen.


Zusammenfassung

Die Sichtung von Daten aus der Zeit der akuten Situation rund um die COVID-19-Pandemie von März bis Mai deutet auf eine Intensivierung der im Werte-Index 2020 beobachteten thematischen Veränderung der Diskussionsinhalte hin: weniger Lifestyle, mehr Politik – vor allem durch ein höheres Maß an kritischer und reflektierter Meinungsäußerung. Mit der Beschleunigung von Digitalisierung und Automatisierung, Hyperindividualisierung, Selbstbefähigung, Zweck- und Systemreflexion zeigt sich das veränderte Werteverständnis voller Polaritäten und offener Fragen. Die Erkenntnisse dieser Corona-Aktualisierung können jedoch in der Praxis genutzt und umgesetzt werden.


Kontakt

Joachim Bacher
Director Trends & Futures
+49 69 913362 13
Anfrage senden

Andrea Winterschladen
Senior Consultant
+49 69 913362 45
Anfrage senden


Download

Hier können Sie den Download des Werte-Index Corona Update 2020 beantragen. Bitte tragen Sie hierzu Ihre geschäftlichen Kontaktdaten im Formular unten ein. Wir lassen Ihnen gerne den Link zum Download über die angegebenen Kontaktwege zukommen.