Kategorie: Public


15. Juni 2020

9. Corona-Monitor des BfR: Die Mehrheit ist nicht beunruhigt, aber noch vorsichtig


Aktuelle Daten des BfR-Corona-Monitors zeigen, dass nur ein kleinerer Teil der Bevölkerung über Auswirkungen auf das eigene Leben besorgt ist

lesen

9. Juni 2020

Mehrheit der Deutschen für wissenschaftsbasierte Politik zu Corona


Wissenschaftsbarometer Corona Spezial: Vertrauen in Wissenschaft und Forschung weiterhin hoch, Kommunikation von Unsicherheiten gelingt

lesen

5. Juni 2020

Der steinige Weg zurück zur neuen Normalität – die Zustimmung zu den Maßnahmen und das Vertrauen in die Regierungen sinken in den G7-Staaten


61 Prozent glauben, dass ihre Volkswirtschaft geschwächt aus der Coronakrise hervorgeht - Mehr als die Hälfte (52 Prozent) der Befragten würden eine App zur Kontaktverfolgung nutzen

lesen

16. Mai 2020

8. Corona-Monitor des BfR: Gefühlte Sicherheit wächst


Immer mehr Menschen glauben, dass sie sich vor einer Ansteckung schützen können

lesen

8. Mai 2020

Deutsche Unternehmen von der Corona-Krise stark betroffen – Staatliche Hilfen und Unterstützungsmaßnahmen kommen an


Ergebnisse einer Unternehmensbefragung im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums

lesen

8. Mai 2020

7. Corona-Monitor des BfR: Stärkerer Wunsch nach sozialen Kontakten


Schutzbestimmungen für Geschäfte werden akzeptiert, aber das Kontaktverbot wird zunehmend in Frage gestellt, zeigt der Trend des "BfR-Corona-Monitors"

lesen

6. Mai 2020

Hohe Wertschätzung für wissenschaftliche Expertise in Zeiten von Corona


61 Prozent rechnen damit, dass es Forschenden in absehbarer Zeit gelingen wird, ein Medikament oder einen Impfstoff zu entwickeln, mit dem die Pandemie in den Griff zu bekommen ist

lesen

30. April 2020

6. Corona-Monitor des BfR: Sorge um Gesundheit und Wirtschaft


Sechste Ausgabe des „BfR-Corona-Monitors“ zeigt, das Ausmaß der gesundheitlichen und wirtschaftlichen Folgen wird etwa gleich hoch eingeschätzt

lesen

20. April 2020

G7-Studie zu Corona aus Bürgersicht: Jetzt nicht nachlassen, sonst gilt „zu früh gefreut“


Die Deutschen nehmen es weniger genau mit der Umsetzung von sinnvollen Verhaltensregeln zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus

lesen

17. April 2020

2. Welle der G7-Studie – Jeder sechste in den G7-Staaten gibt an, bereits mindestens die Hälfte seines Einkommens durch die Coronakrise verloren zu haben


Mehr als ein Drittel (37 Prozent) berichtet über den Verlust persönlicher Einkünfte - Acht Prozent der Menschen in den G7 haben durch die Coronakrise ihr gesamtes Einkommen verloren - Jeder fünfte (22 Prozent) G7-Bürger erwartet die Rückkehr zur Normalität nicht vor Juli/August, weitere 49 Prozent erwarten, dass es noch länger dauern wird

lesen

BfR Corona Monitor
15. April 2020

3. Corona-Monitor des BfR: Risikobewusstsein ist im Alter höher


Dritte Ausgabe des „BfR-Corona-Monitors“ zeigt, wie verschiedene Altersgruppen zur Coronavirus-Pandemie stehen

lesen

6. April 2020

Mehr Menschen schützen sich vor Coronaviren


BfR Corona Monitor, 31. März 2020

lesen

BfR Corona Monitor
30. März 2020

Ansteckung mit dem Coronavirus: Am meisten gefürchtet ist der Kontakt zu anderen Menschen und das Anfassen von Türklinken


BfR Corona Monitor, 24. März 2020

lesen

25. März 2020

70 Prozent der Bevölkerung in den G7-Staaten erwarten Auswirkungen des Coronavirus auf ihr Einkommen oder spüren sie bereits


Drei von zehn (29 Prozent) in den G7 berichten davon, dass ihr persönliches Einkommen bereits durch das Coronavirus beeinflusst wird. Vor allem in Italien (37 Prozent) und den USA (36 Prozent) ist dies der Fall.

lesen