Die Deutschen schreiben der Pflanzenzüchtung ein hohes Lösungspotenzial für aktuelle Herausforderungen in der Landwirtschaft zu


Bundesverband deutscher Pflanzenzüchter

Grüne Woche Pressekonferenz

23. Januar 2020

Beatrice Richert

Allgemein

Wie ist das Meinungsbild in der deutschen Bevölkerung zur Pflanzenzüchtung? Was weiß sie über Züchtungsmethoden und -kosten? Antworten liefert eine repräsentative Bevölkerungsumfrage zur Pflanzenzüchtung, die Kantar für den Bundesverband der deutschen Pflanzenzüchter e. V. (BDP) durchgeführt hat. Die Ergebnisse wurden am 21. Januar auf der Grünen Woche in Berlin präsentiert und verdeutlichen die Herausforderungen der Pflanzenzüchtungsbranche.

Grundsätzlich stehen die Deutschen der pflanzlichen Produktion in der Landwirtschaft überwiegend positiv gegenüber. 61 Prozent der Befragten bewerten sie als positiv oder sehr positiv. Zum Vergleich: Die tierische Produktion polarisiert deutlich mehr und wird nur von 39 Prozent der Befragten als positiv eingeschätzt. Gleichzeitig zeigt sich nur ein gutes Viertel der Deutschen mit der Landwirtschaft näher verbunden.

Die Erwartungen an die Pflanzenzüchtung als Partner und Unterstützer der Landwirtschaft sind jedoch hoch. So sind 55 Prozent der Befragten der Meinung, dass durch Züchtung verbesserte Pflanzensorten die Basis für eine effiziente Landwirtschaft seien. Immerhin 44 Prozent denken, dass eine umweltschonende Landwirtschaft auf verbesserten Pflanzensorten basiert. Eine klare Meinung haben die Deutschen zur staatlichen Prüfung und Zulassung neuer Pflanzensorten – 72 Prozenten halten dies für wichtig oder sehr wichtig.

Trotz dieser klaren Erwartungshaltung an die Pflanzenzüchtung ist die faktische Kenntnis der deutschen Bevölkerung über die Pflanzenzüchtung eher gering. Nur ein knappes Viertel der Befragten fühlt sich ausreichend informiert. So weichen die Schätzungen zu Entwicklungsdauer und -kosten einer Pflanzensorte stark von den tatsächlichen Werten ab. Auch über die Hauptakteure in der Pflanzenzüchtungsbranche herrscht weitestgehend Unklarheit.

„Die geringe faktische Kenntnis könnte ein Nährboden für „Skandalmeinungen“ über die Pflanzenzüchtung sein. Eine intensivere Außenkommunikation könnte helfen“, resümiert Ulrike Bolsius, Senior Consultant bei Kantar. Dazu BDP Vorsitzende Stephanie Franck: „Wir müssen uns noch mehr in die Köpfe der Verbraucher hineinversetzten und unser komplexes Thema offen und einfach kommunizieren.“

Die Studie kann unter https://www.bdp-online.de/de/Service/Download- Center/Bevoelkerungsumfrage_Pflanzenzuechtung.pdf heruntergeladen werden.

Zur Presseinformation des BdP: https://www.bdp-online.de/de/Presse/Aktuelle_Mitteilungen/Bevoelkerungsumfrage_Pflanzenzuechtung/2020-01-21_PI_Pressegespraech.pdf


Kontakt

Ulrike Bolsius
+49 521 9257 642
Anfrage senden

Melanie Arens
+49 521 9257 681
Anfrage senden