Who’s next? – Wessen Job ist als nächstes von der Automatisierung bedroht: Marktforscher, Mediaplaner, gar Kreative?


Am 22. und 23. Januar 2019 wird die Frankfurter Alte Oper zum Nabel der Marketing- und Medienwelt. Zum 11. Deutschen Medienkongress, dem Jahresauftakt-Event der Kommunikationsbranche, werden Top-Entscheider aus werbungtreibenden Unternehmen, Medienhäusern und Agenturen erwartet.

Am 22. Januar hält Dr. Markus Eberl einen Impulsvortrag auf der Tech Stage unter dem Titel:

KI ersetzt Marktforscher, Mediaplaner und Kreative. Oder doch nicht?

Künstliche Intelligenz ist in aller Munde. Überall werden Daten generiert. Große Möglichkeiten für individuelleres und besseres Marketing eröffnen sich damit. Die Realität: Ertrinken in Daten, aber Dürsten nach Insights. Daten liegen in schwer zugänglichen Silos oder Strukturen (Bild, Video!) vor.

Getrieben von Erwartungen und Befürchtungen gleichermaßen, befeuert von vielfältigem Medienecho stellt sich die Frage: Who’s next? – Wessen Job ist als nächstes von der Automatisierung bedroht: Marktforscher, Mediaplaner, gar Kreative?

Erfahren Sie anhand von Anwendungsbeispielen, wie künstliche Intelligenz/maschinelles Lernen zusammen (!) mit menschlicher Verständnis- und Beratungsintelligenz existierende Daten in Wert setzen.


Zurück zur Übersicht

3. Januar 2019

admin

weitere Artikel der Analytics Practice