Analytics Practice Blog

Was treibt den Markenwert langfristig? Welche Stellhebel hat eine Marke und welche kommunikativen und inhaltlichen Schwerpunkte muss sie setzen, um bei bestehenden und potenziellen Kunden zu wachsen und ihre Brand Performance zu steigern? Eine Brand Structure Analyse (BSA) kann diese Fragen beantworten. Im folgenden Blogbeitrag zeigen wir dies am Beispiel eines High-End-Küchengeräteherstellers. Kern der Methode… Artikel ansehen


Künstliche Intelligenz (KI) ist gerade ein viel diskutiertes Thema. Wie können Maschinen Menschen besser verstehen und wie kann der technische Fortschritt in diesem Bereich sinnvoll genutzt werden? Bei einem Chatbot zum Beispiel handelt es sich um einen text- oder sprachbasierten Dialog zwischen Mensch und Maschine. Menschen können durch einfache Spracheingabe mit einem technischen System chatten,… Artikel ansehen


Wie schafft die Kunst der Integration unterschiedlicher Datenquellen eine Optimierung des ROI? Und macht künstliche Intelligenz das Kunsthandwerk überflüssig? Diesen Fragen geht Markus Eberl nach. Mit zwei Cases ermöglicht er einen Blick in die Praxis – und verrät die goldenen Regeln der Data-Science-Handwerkskunst… … zum Fachartikel auf www.research-results.de


Bei der Evolutionären Segmentierung handelt es sich um einen Segmentierungsansatz, der insbesondere Bedürfnisse von Kunden oder potenziellen Kunden aufdecken kann und somit die Basis für ein erfolgreiches und effizientes Targeting darstellt. Und wie schon dem Wort Targeting zu entnehmen ist, geht es um die zielgerichtete Ansprache von Kunden oder der Marktteilnehmer allgemein. Aber nur wenn… Artikel ansehen


In einer sich stetig und rapide verändernden Welt ist der Aufbau starker Marken für ein kurzfristiges und langfristiges Marktwachstum heute wichtiger denn je. Tagtäglich entstehen riesige Mengen an leicht verfügbaren Daten. In einer vernetzten Welt von Milliarden von Alltagsgeräten, in der fast alles, was wir tun, mit Technologie ausgestattet ist, stammen diese Daten aus jeder… Artikel ansehen


Fehlende Werte (Missing Data) treten mit zunehmender Häufigkeit in nahezu allen Marktforschungsprojekten auf. Der Wunsch nach mobilfähigen immer kürzeren Befragungen oder auch die Integration von Daten aus unterschiedlichen Quellen führen zu teilweise stark fragmentierten Daten mit einer hohen Dichte an Missings. Abhängig von der jeweiligen Zielsetzung der Studie, kann dies zu größeren Problemen führen, so… Artikel ansehen


Vor allem vor dem Hintergrund, dass Befragungen zunehmend mobilfähig und entsprechend auch kürzer werden sollen, stellt die Kürzung von Fragebögen eine zentrale Herausforderung in der Marktforschung dar. Eine Lösung hierfür findet sich in der Modularisierung von Fragebögen. In der Kantar Analytics Practice wurde nun nach einer umfangreichen Pilotphase eine Softwarelösung zur Unterstützung bei der Fragebogenmodularisierung… Artikel ansehen


Was beeinflusst Zufriedenheit? Image? Abverkauf? In fast jeder Studie finden sich „Warum“-Fragestellungen, die wir mit Treiberanalysen schnell, günstig und kompetent beantworten können. Sie sind fester Bestandteil unseres Leistungskatalogs und Ergebnis jahrelanger Forschungs- und Entwicklungsarbeit. Entsprechend können wir heute maximale Validität der von uns eingesetzten Verfahren nachweisen, die auch unter widrigsten Datenbedingungen noch sinnvolle Ergebnisse erbringen…. Artikel ansehen


Am 22. und 23. Januar 2019 wird die Frankfurter Alte Oper zum Nabel der Marketing- und Medienwelt. Zum 11. Deutschen Medienkongress, dem Jahresauftakt-Event der Kommunikationsbranche, werden Top-Entscheider aus werbungtreibenden Unternehmen, Medienhäusern und Agenturen erwartet. Am 22. Januar hält Dr. Markus Eberl einen Impulsvortrag auf der Tech Stage unter dem Titel: KI ersetzt Marktforscher, Mediaplaner und Kreative. Oder doch nicht?… Artikel ansehen


Künstliche Intelligenz trifft Schwarmintelligenz: Wenn es um die Intelligenz der Masse geht, wird meistens eine Anekdote aus dem Jahr 1906 zitiert. Die Besucher einer Mastvieh-Ausstellung konnten an einem Gewinnspiel teilnehmen, bei dem das Gewicht eines Ochsen zu schätzen war. Im Mittel tippten die Leute 1207 Pfund. Tatsächlich wog das Tier 1198 Pfund, also nur neun… Artikel ansehen


Chatbots sind gerade als Customer Experience-Helfer sehr populär. Aber können Sie noch mehr? Wie viel qualitatives Verständnis haben sie heute schon?


Als die Türen zu einem der größten Workshopräume auf der Research & Results-Insights-Messe in München geöffnet („unlocked“) wurden, war der Andrang groß: Über 120 Teilnehmer_innen und sogar noch mehr, die aufgrund des begrenzten Platzes nicht mehr teilnehmen konnten interessierten sich für das Thema „Unlock the Power of your Data“. Dr. Markus Eberl, Senior Director der… Artikel ansehen


Wenn es darum geht, einen Überblick über unstrukturierte Daten (Texte) zu bekommen, sind Wordclouds oft hilfreich. Aber sie haben Grenzen. Und es gibt sehr viel smartere Arten, wie Maschinen mit Texten umgehen können. Schon in der oben dargestellten Wordcloud sieht man sehr gut, dass bei der schlichten Erstellung der Wordcloud Doppelungen enthalten sind, die ein… Artikel ansehen


Nachdem heutzutage bei unseren Kunden ein zielgerichtetes 1:1-Marketing mehr und mehr an Relevanz gewinnt, ist es bei Segmentierungen von entscheidender Bedeutung, Personen auch im Nachgang an Segmentierungsstudien den identifizierten Segmenten zuordnen zu können.


Die Kantar Analytics Practice hat einen Simulator entwickelt, der Treiberanalysen noch mehr Leben verleiht. Statt wie gewohnt „nur“ den Impact potentieller Treiber auf eine Zielgröße wie etwa „kündigt vs. kündigt nicht“ zu quantifizieren, können wir jetzt konkreter werden. Das neue Werkzeug gestattet die Angabe von Sensitivitäten eines jeden Treibers für die Zielgröße. Unter Sensitivität verstehen… Artikel ansehen